Omari Zahnarztphobie Narkose

Narkose oder Sedierung für eine schmerzfreie Behandlung

„Tut das weh?“ ist eine häufig gestellte Fragen von Patienten auf dem Behandlungsstuhl. Nein, lautet die gute Nachricht: Schmerzen beim Zahnarzt gehören der Vergangenheit an. Mit modernen Behandlungstechniken und erprobten Betäubungsverfahren kann jeder Patient eine schmerz- und angstfreie Behandlung bekommen. Neben der lokalen Betäubung sind auch Therapiemaßnahmen unter Vollnarkose, im Dämmerschlaf oder unter Sedierung mit Lachgas möglich.

  • Vollnarkose – tief schlafen

    Mit einem speziell ausgebildeten Narkosearzt (Anästhesisten) werden vor der Behandlung alle Abläufe, Risiken und eventuell bestehende Erkrankungen besprochen.

    Auf Basis dieser Informationen ermittelt er für den Patienten die individuelle Narkose. Zur zahnmedizinischen Behandlung werden dem Patienten das Betäubungsmedikament – und bei Bedarf Medikamente gegen Schmerzen und zur Muskelentspannung – durch eine Kanüle verabreicht.

    Die nun eintretende Narkose gleicht einem sehr tiefen, festen und traumlosen Schlaf, der vom Narkosearzt fortwährend überwacht wird. Nach dem Eingriff wird der Patient wieder geweckt, verbleibt jedoch zunächst unter Beobachtung in einem Aufwachraum. Geht es dem Patienten gut, kann er – je nach Eingriff – etwa zwei Stunden später wieder nach Hause.

  • Sedierung/Teilnarkose – sanfter Dämmerschlaf

    Bei einer Sedierung oder auch Teilnarkose wird der Patient in eine Art Dämmerschlaf versetzt. Dazu werden ihm vom Narkosearzt Schlaf- und Schmerzmittel verabreicht, die sanfter sind als ein klassisches Narkosemittel, jedoch Angstzustände oder unerwünschte Reaktionen verhindern.

    Der Patient ist ansprechbar und atmet auch selbstständig, ist dabei jedoch völlig entspannt und schläfrig. Während der Behandlung kontrolliert der Anästhesist fortwährend das Herz-Kreislaufsystem und kann bei Bedarf sofort eingreifen.

    Eine Sedierung eignet sich besonders für ängstliche oder überempfindliche Patienten, die von ihrer Zahnbehandlung oder einem oralchirurgischen Eingriff möglichst wenig mitbekommen möchten.

 

 

 

 


Sie wünschen weitere Informationen zum Thema Narkose und Sedierung? Wir stehen Ihnen selbstverständlich persönlich für Ihre Fragen zur Verfügung und beraten Sie gerne umfassend über neue Methoden oder Verfahren der modernen Zahnheilkunde. Sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Sie.

Fon: 030 61201022  |  E-Mail: info@zahnarztpraxis-marheinekeplatz.de  |  Kontaktformular